Sonntag, 6. September 2009

Panchakama Kur, Entschlacken, Entgiften, Ausleitung, Virechana, Vasti, Nasya, Vamana, Rakta Moksha


Teil 4
Panchakama Kur- Ausleitung der Schlacken

Nach 7-9 Tagen Vorbereitung beginnt die eigentliche Panchakama Kur. Sie dauert 5-9 Tage.

Vor 6 Uhr morgens wird ein Abführmittel eingenommen, das individuell vom Arzt bestimmt wird.

Die ayurvedischen Mittel reinigen Gefäße, Leber, Darm, Zellen, Gewebe usw. Das angesammelte „ama“ wird nun über den Darm ausgeschieden.

Ohne Ausleitung würde „Ama“ im Organismus kreisen, sich an den Schwachstellen ablagern und wieder die gleichen oder sogar stärkere Beschwerden wie vor der ayurvedischen Behandlung verursachen.

Ausleitungsformen je nach Dosha-Störung

• Abführen (Virechana),
• Einläufe (Vasti),
• therapeutische Reinigung über die Nase (Nasya)
• therapeutisches Erbrechen (Vamana)
• Aderlass (Rakta Moksha)

Ayurvedische Behandlung

Dann folgen für 5 bis 11 Tage ayurvedische Behandlungen mit singhalesischen Heilkräutern, Gewürzen, Kräutern, Reis, Samen usw.

Nach diesem Behandlungsabschnitt wird die nächste Ausleitung durchgeführt.