Montag, 7. September 2009

Geschichte von Ayurveda


Die Geschichte von Ayurveda ist sehr lang. Die ersten Ayurveda Schriften auf Palmblättern sollen über 5.000 Jahre alt sein. Sie stammen aus Indien, einer der frühesten Hochkulturen der Welt, in der bereits 7.000 bis 6.000 vor unserer Zeit medizinische Kenntnisse nachgewiesen wurden und eine eigene Schrift, Städte, Häfen und Bäder existierten.

Ayurveda hat als Energiemedizin die asiatische Medizin beeinflusst, vor allem die Traditionelle Chinesische, Tibetische Medizin und auch die griechisch-römische.

Ayurveda, die ursprünglich indische Medizin, wird deshalb als "Mutter der medizinischen Systeme" bezeichnet.

Die weltweit ältesten Ayurveda Krankenhäuser für Menschen und Tiere stammen aus 425 v.u. Z. auf Sri Lanka. Besonders hier förderten die singhalesischen Könige über Jahrtausende die Anwendung und Verbreitung von Ayurveda.

Nur auf Sri Lanka existiert heute weltweit einmalig ein Ayurveda-Ministerium, das die Ausbildung und Registrierung der über 10.000 Ärzte und Therapeuten überwacht, kontrolliert und Bevölkerung, Schulkinder, Krankenschwestern und Touristen in eigenen Kräutergärten Ayurveda-Wissen vermittelt, das durch die Kolonialisierung Sri Lankas im 16. Jahrhundert verloren ging.